Beton glätten

Grundsätzlich kann man Beton maschinell oder manuel, also von Hand glätten. Wir werden hier mehr auf das maschinelle Beton Glätten eingehen, wo dann auch die Flügelglätter ihre Anwendung finden.

Beton Glätten Einleitung

Besonders bei Industriebauten oder generell im Gewerbebau wird besonders glatter Beton benötigt. Es geht oft darum, die Oberfläche gleich zu nutzen oder ohne viel Aufwand den Betonboden so zu lassen. Dafür muss der Beton geglättet werden, um den unterschiedlichsten Beanspruchungen gerecht zu werden. Es gibt aber viele Dinge die man beachten und berücksichtigen muss. Das fängt meist schon beim Beton gießen oder einbringen an.

Beton gießen

Ja nach Konsistenz und Beschaffenheit des Betons kann es sein, dass man nach dem Beton gießen die Oberfläche gleich behandeln muss. Bei kleineren Flächen eignet sich dafür ein gerades Kantholz was über die Verschalung passt und womit man dann den frischen Beton einmal „abziehen“ kann. So kann man den Beton nivellieren und es entsteht eine gerade und schon einigermaßen glatte Fläche.

Bei größeren Betonflächen ist das so natürlich nicht möglich, hier wird der Beton meist in einer anderen Konsistenz eingebracht und nivelliert sich mehr oder weniger selber. Was aber meist auch bedeutet, dass der Beton länger zum Trocknen braucht und somit erstmal nicht geglättet werden kann.

Worauf muss ich beim Beton gießen achten?

1.Wind

Wenn man im Freien den Beton gießt, kann ein mäßiger bis starker Wind zum schnelleren Austrocken des Betons führen, wodurch Abplatzungen, Hohlstellen oder Risse entstehen können. Darauf sollte unbedingt geachtet werden.

2.Luftporen

Luftporenbeton ist in den seltensten Fällen zur Glättung geeignet. Gerade weil dieser spezielle Beton oft besondere Anforderungen an die Rutschsicherheit hat. Beim glätten des Betons mit Flügelglätter werden die Luftporen an der Oberfläche zerstört, darum ist dieser Vorgang hier nicht zu empfehlen

Sollte der Beton zu schnell trocknen, ist unbedingt darauf zu achten, dass man ihn vor einer zu hohen Wasserverdunstung schützt. Nur mit ausreichend Wasser ist gewährleistet, dass der Beton vollständig hydratisieren kann.

Wie schnell sollte gegossen werden – Einbauleistung:

Plattenstärke 20 cm -> ca. 35m³ Beton die Stunde

Plattenstärke 25 cm -> ca. 40m³ Beton die Stunde

Plattenstärke 30 cm -> ca. 50m³ Beton die Stunde

hilfreiche Links

Beton von Hand glätten, Anleitung